Brief 1810-08-12/01

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlin, 12. August 1810

Absender: Heinrich von Kleist

Adressat: August Wilhelm Iffland


Wohlgeborner Herr,

Hochzuverehrender Herr Direktor!

Ew. Wohlgeboren haben mir, durch Hr. Hofrat Römer, das, auf dem Wiener Theater, bei Gelegenheit der Vermählungsfeierlichkeiten, zur Aufführung gebrachte Stück, das Käthchen von Heilbronn, mit der Äußerung zurückgeben lassen: es gefiele Ihnen nicht. Es tut mir leid, die Wahrheit zu sagen, daß es ein Mädchen ist; wenn es ein Junge gewesen wäre, so würde es Ew. Wohlgeboren wahrscheinlich besser gefallen haben. Ich bin mit der vorzüglichsten Hochachtung,
Ew. Wohlgeboren, ergebenster
Heinrich von Kleist.
Berlin, den 12. August 1810
Mauerstraße Nr. 53


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Briefe | Jahresübersichten | Quellen