Brief 1811-02-26/01

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlin, 26. Februar 1811

Absender: Heinrich von Kleist

Adressat: Friedrich von Raumer


Ew. Hochwohlgeboren nehme ich mir die Freiheit, die, in Ihrem heutigen Billett, unerledigt gebliebene Frage:

»ob Dieselben mir, behufs einer den Zwecken der Staatskanzlei gemäßen Führung des Blattes, ein Geldanerbieten gemacht haben?«

noch einmal vorzulegen. Und mit der Bitte, mir dieselbe, binnen 2 mal 24 Stunden, mit: Ja, oder: Nein, zu beantworten, habe ich die Ehre zu sein,

Ew. Hochwohlgeboren gehorsamster

H. v. Kleist.

Berlin, den 26. Febr. 1811


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Briefe | Jahresübersichten | Quellen