Heinrich von Kleists Lebensspuren (LS 58)

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Kleists Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Neu herausgegeben von Helmut Sembdner. München 1996. [In der Kleist-Literatur üblicherweise mit der Sigle LS und laufender Nummer zitiert.]


Ulrike von Kleist (1828)

Wir richteten uns in Paris auf ein Jahr ein. Es gefiel aber Heinrich das ganze französische Wesen so schlecht, daß er nicht länger als vier Monate aushielt, und dann nach der Schweiz ging, wo er sich auf einer kleinen einsamen Insel bei Thun auf der Aar niederließ, seine Familie Schroffenstein auszuarbeiten. Ich kehrte nach Frankfurt zurück. [LS 81a]

(Sembdners Quelle: Hoffmann, Paul: Ulrike v. Kleist über ihren Bruder Heinrich. Euphorion, 1903, S. 105-152)


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Jahresübersichten | Quellen | LS - Übersicht