Brief 1800-09-09

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Würzburg, 9. oder 10. September 1800

Absender: Heinrich von Kleist

Adressat: Wilhelmine von Zenge


[Würzburg, 9. oder 10. September 1800]</p>

[Der Anfang fehlt] --- Werde ich nicht bald einen Brief von Dir erhalten? meine liebe, teure, einzige Freundin! - Wenn Du in so langer Zeit krank geworden sein solltest - wenn Du vielleicht gar nicht mehr wärst - o Gott! Dann wären alle Opfer, alle Bemühungen dieser Reise umsonst! Denn Liebe bedarf ich - und wo würde ich so viele Liebe wiederfinden? Für Dich tat ich, was ich nie für einen Menschen tat. - Du würdest mich inniger, treuer, zärtlicher, dankbarer, als irgend ein Mädchen geliebt haben. - O Gott! das wäre schrecklich! Schreibe, schreibe bald. Täglich besuche ich die Post. Bald muß ich Nachricht von Dir erhalten, oder meine so lange erhaltene Ruhe wankt. - Schreibe mir nur immer nach Würzburg. Ich bleibe hier, bis ich von Dir Nachricht erhalten habe, ich könnte sonst nicht ruhig weiter reisen. Vielleicht, ja wahrscheinlich reise ich auch gar nicht weiter. Adieu.


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Briefe | Jahresübersichten | Quellen