Brief 1809-11-23/01

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frankfurt an der Oder, 23. November 1809

Absender: Heinrich von Kleist

Adressat: Ulrike von Kleist


An Fräulein Ulrike v. Kleist, Hochwohl., zu Schorin bei Stolpe in Hinterpommern.

Meine teuerste Ulrike,

Aus inliegender Abschrift meines Schreibens an den Syndikus Dames, wirst Du ersehen, was ich, meinen Anteil an das hiesige Haus betreffend, für Verfügungen getroffen habe.

Die Veranlassung dazu ist nicht gemacht, Dir in einem Briefe mitgeteilt zu werden.

Ich glaubte Dich in dieser Gegend zu finden, und mein Wille war, mich unmittelbar, wegen Aufnahme des Geldes, an Dich zu wenden; doch diese Hoffnung ward, durch Deine Abreise nach Pommern, vereitelt.

Adieu, mein teuerstes Mädchen; ich gehe nach dem Osterreichischen zurück, und hoffe, daß Du bald etwas Frohes von mir erfahren wirst.
Heinrich v. Kleist.
Frankfurt a. Oder, den 23. Nov. 1809


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Briefe | Jahresübersichten | Quellen