Brief 1810-12-12/01

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlin, 12. Dezember 1810

Absender: Heinrich von Kleist

Adressat: Georg Andreas Reimer


Mein liebster Reimer,

Können Sie nicht die Gefälligkeit für mich haben, mir, für den Z[erbrochnen] K[rug] das Honorar, das Sie mir zugedacht haben, zu überschicken? Ich bin, wegen der Lage meines Abendblatts, in mancherlei Bedrängnis; die indirekte Zerstörung desselben ist völlig organisiert, man hat mir sogar angekündigt, daß man mir ein für allemal das Zeitungsbülletin, das ich darin aufnahm, streichen würde. Ich bin im Begriff, mich unmittelbar an den König zu wenden - doch davon denke ich Sie mündlich weitläufiger zu unterhalten. - Der Brief ist doch besorgt?
Ihr H. v. Kleist
[Berlin,] den 12. D[ez.] 1810


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Briefe | Jahresübersichten | Quellen