Brief 1811-01-01

Aus KleistDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlin, 1. Januar 1811

Absender: Heinrich von Kleist

Adressat: Friedrich Schulz


A. Just Fr. Schulz, Dr., Berlin.

Liebster Schulz,

Wenn Sie morgen zu Kuhn gehen, um die Richtigkeit der Unterschriften zu bescheinigen, so wünsche ich zwar, daß Sie die Unschicklichkeit seiner Einmischung in die Redaktion zur Sprache brächten; von einer Abtretung der ganzen Redaktion aber an ihn, bitte ich noch nichts zu erwähnen, weil sich die Schwierigkeiten bei der Zensur hoffentlich legen werden. - Hauptsächlich aber fordre ich Sie auf, Ihr Versprechen wegen förmlicher Übernahme des Theaterartikels in Erfüllung zu bringen. Ich wünsche, daß Sie die Sache als einen zwischen uns bestehenden Vertrag betrachten möchten; und indem ich Sie nun bitte, mir das Honorar, mit welchem ich Ihnen verhaftet sein soll, anzugeben, unterschreibe ich mich
Ihren
H. v. Kleist.
[Berlin,] den 1. Jan. 1811


Zu den Übersichtsseiten (Personen, Orte, Zeit, Quellen)

Personen | Orte | Werke | Briefe | Jahresübersichten | Quellen